Datenschutz | Hackerangriff | Cyberrisiken


Hackerangriffe kosten richtig Geld

Jedes Unternehmen verfügt über kundensensible Daten und das ist nicht nur die Anschrift, sondern auch die Bankverbindungen und sonstige personenbezogene Informationen, die heute mit Einwilligung des Betroffenen gespeichert und auch weiterverarbeitet werden.

In der heutigen medialen Welt wird über das Internet ein Großteil des Umsatzes generiert und dafür werden Daten erhoben. Je persönlicher die Daten der Kunden sind, desto interessanter und aufschlussreicher sind sie für die Internetkriminalität. Besonders betroffen hiervon sind alle Arten von Dienstleistungsgesellschaften und Beratungsunternehmen, Einzelhandel, das gesamte Gesundheitswesen und Krankenhäuser, Hotel- und Gaststättengewerbe, Marketingunternehmen, Rechtsanwälte, Reisebüros, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Online-Zahlungssysteme und noch einige mehr.

Die dort gespeicherten Daten geben Auskunft über das Kaufverhalten, Gesundheit, finanzielle Verhältnisse. All diese Informationen dienen zur Weiterverarbeitung und das kann der Zugriff auf Bankdaten und Konten sein, Geschäftsanbahnungen oder sonstige Bereiche des Wirtschaftslebens, z.B. Patente, Entwicklungsunterlagen, Erfindungen.

Jedes Unternehmen ist verpflichtet für die Sicherheit seiner Daten zu Sorgen, doch die Hackerangriffe, Cyberrisiken, nehmen zu und es werden die mittelständischen und Kleinbetriebe kommen immer mehr als Angriffsziel in Frage. Sie als Unternehmer haben sicherzustellen, dass die Daten bei Ihnen vor einem Zugriff sicher sind. Das können Sie nicht, denn die Kriminalität wird sich immer weiter ausbreiten und die Möglichkeiten durch Spam, Trojaner, Wurm, logische Bombe, Viren und sonstige Programme vielfältiger. Keine Firewall wird alles schützen können und die Kriminellen werden auch immer erfindungsreicher und schneller in ihren Methoden.

So schütze ich mich vor Hackern

Jedes Jahr werden Milliarden von Versuchen gestartet, um an Ihre Daten zu kommen und das kann selbst durch fahrlässiges oder auch kriminelles Verhalten von Mitarbeitern geschehen. Davor sichern können Sie sich nur bedingt. Vor den finanziellen Folgen, angefangen bei der Wiederherstellungskosten der eigenen Systeme, Haftung bei Weitergabe eines Virus an Dritte, Krisen- und PR-Beratung im Schadensfall, unbegrenzte Rückwärtsdeckung und lange Nachhaftungszeit, leistet vor anderen Versicherungsgesellschaften, Sicherheitsanalyse, Lösegeld etc. können Sie sich sichern. Die gesamte Breite des Leistungsspektrums kann abgefragt werden.

Im Falle eines Datendiebstahls sind auch die Reputationskosten maßgebend, einschließlich der oft enormen Rechtsanwaltskosten und ggf. auch Schadensersatzansprüchen.

Fazit:

Die Cyberkriminalität durch Hackerangriffe nimmt zu und die Gefahr, Opfer eines solchen Angriffs zu werden, steigt ebenfalls. Die Kosten, die für die Bereinigung und Wiederherstellung aufgebracht werden müssen, nehmen dann oft auch das gesamte Jahresetat ein. Sie brauchen dann sofort professionelle Hilfe und zwar sofort.

Für Ihre Fragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch, per Mail oder per Kontakt-Formular zur Verfügung.