Familie | Kinder


Wie kann ich meine Familie sinnvoll absichern?

Wer eine Familie gründet, denkt an die Zukunft und macht gemeinsame Pläne für ein glückliches Leben. Ihnen liegt die Sicherheit Ihrer Familie am Herzen und darüber machen Sie sich Gedanken.

Sie stehen mit beiden Beinen im Berufsleben und Ihre berufliche Laufbahn sieht vielversprechend aus. Sie sind mit dem Erreichten zufrieden. Sorgen Sie dafür, dass das auch so bleibt.

Haben Sie für den Fall einer Berufsunfähigkeit vorgesorgt? Können Sie den täglichen Bedarf für sich un die Familie auch bei einer längeren Krankheit oder einem Unfall noch aufbringen?

Fast täglich werden alle Bürger damit konfrontiert, dass trotz Einzahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung der Lebensstandard im Alter nicht gehalten werden kann. Eine private Zusatzversicherung bleibt unerlässlich. Darin können Sie eine Absicherung im Todesfall für Familie mit einschliessen.

Denken Sie an eine Privathaftpflicht, die im Falle einer Schadenhaftung eintritt, an Ihre Hausratversicherung, mit der Sie Ihr Hab und Gut versichern, an eine Unfallversicherung zum Schutz Ihrer Lieben.

Wenn Sie Ihren Kindern den Weg ins Leben etwas erleichtern wollen und Sie es sich finanziell leisten können, dann informieren Sie sich rechtzeitig über einen Versorgungsplan.
Dazu könnten gehören:

  • Ausbildungsvorsorge für Kinder
  • Berufsunfähigkeit für Kinder

Der Grund ist, dass bei einem frühzeitigen Abschluss einer Versicherung der Beitrag sehr moderat ist. Die Ausbildungsversicherung soll Ihrem Kind die Möglichkeit geben, ab einem gewünschten Zeitpunkt eine Summe zur Verfügung zu haben, die ihm einen guten Start ins Leben gibt oder das Studium finanziert bzw. erleichtert.

Schon ab einem Alter von 6 Jahren kann an eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Kinder gedacht werden. Sie werden sagen, dass das viel zu früh ist. Bedenken Sie aber, dass gerade Kinder Gefahren nicht erkennen und dadurch viel schneller mit einem Fehlverhalten gerechnet werden muss, dessen Folgen nicht kalkuliert werden können.

Fazit:

Gerade in Zeiten, wo beide Elternteile berufstätig sind oder sein müssen, ist ein Ausfall besonders hart und die finanzielle Lücke nur sehr schwer aufzufangen. Die Vorsorge für diese Fälle ist umso wichtiger, je mehr der Staat sich aus der Leistungsverpflichtung zurückzieht und nur noch Grundabsicherungen zur Verfügung stellt.

Für Ihre Fragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch, per Mail oder per Kontakt-Formular zur Verfügung.