Berufsunfähigkeit – Schutz bei halben Beitrag


Kann ich meinen Beitrag gegen Berufsunfähigkeit bei vollem Versicherungsschutz reduzieren?

Sie können den Beitrag zur Berufsunfähigkeitsversicherung fast halbieren, die laufenden Lebenshaltungskosten für Wohnung und Verpflegung dagegen nicht.

Gehaltsumwandlung

Durch eine Gehaltsumwandlung beträgt der Nettobeitrag für die Berufsunfähigkeitsversicherung nur noch ca. 50 %. Sie sparen Steuer- und Sozialversicherungsabgaben.

Welche Vorteile habe ich von einer direkten Berufsunfähigkeitsversicherung?

Bespielrechnung für eine direkte Berufsunfähigkeitsversicherung:

Eine direkte Berufsunfähigkeitsversicherung durch Gehaltsumwandlung ergibt bei einem 30-jährigen ca. einen Nettoaufwand von € 53,62 monatlich und das bei einem Rentenanspruch von rund € 1.530,00 bis zum 67. Lebensjahr. Sie können wählen zwischen einer Bonusrente, was eine Berufsunfähigkeitsrente von ca. € 2.000,00 ergeben würde oder bei verzinslicher Ansammlung eine Ablaufleistung von ca. € 21.000,00 zum 67. Lebensjahr. Der Betrag zur Gehaltsumwandlung beträgt brutto nur € 100,00 monatlich.

Eine Gehaltsumwandlung für eine Berufsunfähigkeitsversicherung führt dazu, dass für fast jeden Beruf, der Betrag dann bezahlbar wird.

Die persönlichen Verhältnisse wie Kinderfreibeträge, Steuerklassen, Kirchensteuer, private Krankenversicherung sind in dem Beispiel noch außer Acht gelassen worden.

Habe ich Anspruch auf eine Gehaltsumwandlung?

Jeder Arbeitnehmer hat grundsätzlich das Recht, einen von ihm festgelegten Anteil seines Gehaltes in eine betriebliche Altersversorgung oder eine direkte Berufsunfähigkeitsversicherung zu investieren. Dieser Anspruch ist gesetzlich festgelegt. Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, einer Gehaltsumwandlung zuzustimmen.

Wie viel kann ich an Gehalt umwandeln?

Für 2014 kann monatlich bis zu € 238,00 umgewandelt werden, insgesamt bis zu 4 % der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung und zwar steuer- und sozialversicherungsfrei.

Der Beitrag für eine direkte Berufsunfähigkeitsversicherung liegt nach dem Beispiel weit darunter. Erst im Leistungsfall sind dann Abgaben darauf zu leisten.

Wie kann der Arbeitgeber sich daran beteiligen?

Der Arbeitgeber kann zur Berufsunfähigkeit auch noch seine eigene Sozialversicherungsersparnis als Arbeitgeberzulage dazu geben, genauso der Anteil an vermögenswirksame Leistungen kann eingerechnet werden.

Fazit:

Sie können durch eine direkte Berufsunfähigkeitsversicherung Ihren Beitrag fast halbieren. Durch eine kleine Gehaltsumwandlung sichern Sie sich und Ihre Familie ab.

Ich helfe Ihnen bei der Berechnung der Deckungslücke.

Für Ihre Fragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch, per Mail oder per Kontakt-Formular zur Verfügung.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.