Grundwissen


Versicherungen einfach erklärt

Versicherungen sind kompliziert. Dies ist leider kein Vorurteil
Der Weg durch den Dschungel von Versicherungen, Absicherungen, alternativen Anlagen etc. ist für den Laien oft nicht zu durchschauen. Oft reichen nur einige wenige klar gegebene Hinweise, um eine klare Struktur für sich zu erkennen. Es wird aber gerne übersehen, dass es einige grundlegende gesetzliche Vorgaben gibt, die die Voraussetzungen überhaupt schaffen und über die jeder sich im Klaren sein sollte, falls nicht ein Dritter zu bestimmen hat.

Hier werden Sie immer wieder zu verschiedenen Themenbereichen nützliche Informationen erhalten, die Sie durch die Welt der Versicherungen und der persönlichen Vorsorge führen.

Als Grundwissen ist erst einmal zu verstehen, dass es viele gesetzliche Regelungen und Vorschriften gibt, die jeder kennen und mit denen sich auch jeder auseinandersetzen sollte. Die gesetzlichen Vorgaben sind in den letzten Jahren immer wieder neu geordnet worden.

Als wichtigster Punkt ist zu sehen, dass jeder, der nicht mehr in der Lage ist, egal ob durch Alter, Krankheit oder Unfall, einen Betreuuer benötigt, der in seinem Namen seine Interessen wahrnimmt. Die wichtigste Vorsorge für jeden ist, dass er eine Person und eine Ersatzperson benennt, der im Ernstfall die Betreuung übergeben wird. Es ist bestimmt nicht in Ihrem Sinne, wenn ein gerichtlich bestellten Betreuer, ein Unbekannter, der nur nach Akten- und Sachlage entscheidet, die gesamte Handlungsfreiheit im persönlichen, privaten, finanziellen und eventuell gewerblichen Bereich übertragen bekommt.

Als erstes ist die Patientenverfügung / Betreuungsvollmacht / Vorsorgevollmacht zu nennen. Damit regeln Sie im Vorfeld, was mit Ihnen gemacht werden darf oder nicht.

Für Ihre Fragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch, per Mail oder per Kontakt-Formular zur Verfügung.